• .

HV Sport Fit Frauen - 06.03.2020

An ihren jährlichen Hauptversammlungen spulen die Sport Fit Frauen nicht einfach Traktanden ab. Die Turnerinnen berichten mit Herzblut über das vergangene Vereinsjahr und wecken Vorfreude auf kommende Aktivitäten. Spezieller Einsatz für den Verein wird mit Humor verdankt. Es wird gespielt und gelacht, in diesem Jahr vermutlich noch mehr als sonst. Denn wegen dem bedrohlichen Coronavirus hatte die Präsidentin schon im voraus einige Verhaltensregeln verkündet. Unter anderem: Bitte freundlich lächeln statt Händeschütteln und Küsschen verteilen.

54 Vereins-Frauen und 4 Gäste trafen sich am 6. März im Restaurant Linthpark. Spätestens nach dem Apero mit Häppchen war das Virus kein Thema mehr. In fröhlicher Stimmung genossen alle das vegetarische Menu: ein appetitlicher Salat, gefolgt von leckerem Risotto mit Gemüsepiccata und Tomatensauce. Nach dem Essen konnte die Hauptversammlung beginnen.

Die Zitate einiger Sport Fit Frauen im Jahresrückblick machen es klar: Turnen am Donnerstagabend tut einfach gut. Ganz besonders, wenn frau sich bei garstigem Wetter und trotz Müdigkeit dazu aufgerafft hat. Gemeinsam den Puls hochtreiben, bei rhythmischer Musik die Ausdauer, Kraft und Koordination fördern, mit abwechslungsreichen Übungen ungeahnte Muskeln entdecken, kämpferisch spielen und … ab und zu herzhaft lachen oder zufrieden lächeln.

Ein gesunder Verein

Die Turnstunden werden geleitet von Brigitt Hofstetter, Brigitte Weber, Judith Müller und – ab jetzt auch offiziell - Daria Sutter. Der Vereinsvorstand besteht aus Corina Del Fabbro (Präsidentin), Karin Geronimi (Vizepräsidentin), Brigitte Kalbermatten, Judith Müller, Monika Weissen und der neu gewählten Helga Cekaj.

Alle ziehen am gleichen Strick, denken mit und erledigen ihre Aufgaben äusserst zuverlässig. Das gilt auch für die vielen Frauen, die ihre kleinen und grossen Ämter hinter den Kulissen wahrnehmen. Corina dankt allen ganz herzlich fürs Vor- und Mitturnen, fürs Organisieren, Helfen und Teilnehmen.

Der Verein darf Luzia Bisquolm, Katharina Frei, Mélina Petit und Jeanette Stoll neu willkommen heissen und zählt jetzt insgesamt 93 Mitglieder, etliche schon seit Jahrzehnten. Finanziell steht er auf soliden Beinen, so dass die normalen Jahresbeiträge auf CHF 100 belassen werden.

Danke Evi und Blanca

Nach langjähriger Arbeit in allen möglichen Funktionen verlässt Evelyne Glaus den Vereinsvorstand. Die letzten 12 Jahre amtete sie als Vizepräsidentin. Was sie in ihrer warmherzigen Art nicht alles für den Verein getan hat! Ohne viel Aufhebens, stets verlässlich und oft auch mit Einbezug ihres persönlichen Umfeldes. Unzählige Mails, Fotos, Berichte und Aktionen verbreiteten ihre Lebensfreude und zauberten ein Lächeln auf so manches Gesicht. Die bewegenden Dankesworte mit Gedicht, Blumenstrauss und Einladung ins Lieblingshotel sind wohl nur eine kleines Entgelt für ihre grossen Verdienste.

In der Pause ist natürlich Händewaschen angesagt. Dann geht es locker weiter, zunächst mit einem Lottomatch. Wird da jemand bevorzugt? Blanca Schmid gewinnt im zweiten Durchgang verdächtig schnell. Klar. Der grosse Lotto-Preis mit allerlei Wellness-Gutscheinen, übergeben von Evi samt Dankesreim, ist für eine vielseitig talentierte Frau vorgesehen: zupackend, gesellig, kreativ und gesegnet mit unvergleichlichem Humor. Blanca verabschiedet sich als Turnleiterin nach jahrzehntelangem Einsatz für den Verein. Sie lässt gleich selbst ein paar Müsterchen aus vergangenen Zeiten aufleben. Wie lustig war damals der Aufbau des Uzner MuKi-Turnens! Welche Erleichterung bei der Musik, als nach heiklen Plattenspielern und unförmigen Tonbandgeräten die praktischen Musikkassetten aufkamen!

Wohin geht’s?

Turnen schreiben die Uzner Sport Fit Frauen zwar gross. Doch freundliche Kameradschaft, Fitness und Fun, das pflegen sie auch neben der Turnhalle an ganz verschiedenen Anlässen.

Im vergangenen Jahr führte die Turnfahrt in den Zürcher Zoo, und die Zwei-Tageswanderung ins Val Tuoi, hautnah zum Piz Buin. Teilnehmerinnen schildern in ihren Reiseberichten unvergessliche Erlebnisse. Und was planen Carla und Sandra in diesem Jahr? Die Turnfahrt wird am 17. Juni von Valbella aus in einer lockeren Wanderung rund um den Heidsee führen. Lauschige Plätzchen mit Eichhörnchen und ein feines Mittagessen bei gemütlichem Beisammensein sind garantiert. Etwas anstrengender zu und her gehen wird es am 22. August an der Turnerwanderung vom Alpthal via Hochstuckli nach Rothenturm. Sofern das Wetter mitspielt, versprechen die Organisatorinnen grandiose Aussichten und mehr.

Der Maimarkt am 9. Mai soll wieder ein Höhepunkt im Uzner Kalender werden. Wie in den vergangenen beiden Jahren können sich Märtbesucher an der Vereinsmeile vom Turnverein und der Guggenmusik TBU kulinarisch verwöhnen lassen. Gesucht sind noch viele engagierte Helferinnen und Helfer.

Am 8. April treffen sich die ü-60 Frauen zum Kaffee-/Kuchen-Schwatz im Altersheim. Turnerinnen mit rundem Geburtstag laden am 2. Juli zum traditionellen Grillplausch ins Hofstetter-Areal ein. Den Klausabend am 27. November gestalten die ausgelosten Frauen in diesem Jahr gemeinsam mit den Männern. Der Durchführungsort bleibt geheim.

Aus andern Turnriegen

Othmar Bürgi überbringt als Vertreter der Männerriege liebe Grüsse und freut sich auf den gemeinsamen Sport Fit Tag am 16. Mai in Wattwil. Er erinnert daran, dass jeweils am Montagabend beim Volleyball auch Frauen willkommen sind.

Mathe Kessler, der Noch-Präsident vom Gesamt-Turnverein, betont, wie viel Spass ihm die Zusammenarbeit mit den SportFitFrauen und die Teilnahme an der «etwas anderen» Hauptversammlung bereitet. Er berichtet von personellen Änderungen und Trainerbedarf in den Turnriegen. Leider wird seine eigene Nachfolge mangels Interessenten möglicherweise nur noch eine Postfach-Adresse sein.

Corinne Boos, die neue Vertreterin der Aktivriege


, stellt sich vor und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Sport Fit Frauen.

Nachspeise

Gegen halb elf neigt sich die Hauptversammlung ihrem Ende zu. Während sich Schleckmäuler einen Frappé-Früchte-Coupe schmecken lassen, verdankt die bisherige Vizepräsidentin die grossartige Arbeit von Corina. Die Präsidentin hat sich in den letzten drei Jahren bestens ins Uzner Umfeld eingearbeitet. Sie nimmt ihr Amt mit viel Verantwortung und Einfühlungsvermögen wahr, und das neben ihrem beachtlichen beruflichen und familiären Engagement.

Freundliche Worte und süsse Gaumenfreuden bilden den gelungenen Abschluss der diesjährigen Hauptversammlung. Ein dankbares Lächeln bleibt wohl auf den Gesichtern vieler Sport Fit Frauen hängen.

Cécile Brüllhardt


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen