• .

77. HV Sport Fit Frauen - 04.03.2016

Mit Herzblut und Humor führt die Präsidentin Vreni Oberholzer am 4. März durch die 77. Hauptversammlung der Sport Fit Frauen im Restaurant Linth Park. Sie darf 51 Mitglieder und vier Gäste aus der übrigen Uzner Turnerfamilie begrüssen. Dass es im Vereinshaus aufgeräumt und gemütlich zu und her geht, zieht sich wie ein roter Faden durch den Abend. Die Bilder vom Vereinsleben, die Evelyne Glaus auf der Leinwand Revue passieren lässt, sowie die verschiedenen Berichte belegen die fröhliche Atmosphäre. An erster Stelle steht natürlich auch in diesem Haus das Essen. Ein Fitnessteller – wie könnte es anders sein. Für Geniesserinnen fehlen weder Pommes noch Ketch-up, und die Dessertkreation erfreut Augen und Gaumen. Nach den Schlemmereien sind alle parat und lauschen aufmerksam dem formellen Teil der Hauptversammlung. Im Januar 2016 verschied Trudy Senn, ehemalige Präsidentin der

Frauen-, Damen- und Mädchenriege und Ehrenmitglied der Sport Fit Frauen. Während Vreni den unermüdlichen Einsatz von Trudy nochmals würdigt, erheben sich alle Teilehmenden und gedenken ihrer. Es schaut gut aus im Vorzeigehaus Sport Fit Frauen. Das ist nur möglich, weil so viele Frauen mit Freude und Engagement mithelfen, betont Vreni. Allen voran die Leiterinnen, die Woche für Woche mit ihren musikalischen Fitnessstunden für Schwung und Abwechslung sorgen. Und das für ein sehr bescheidenes Entgelt. Motivierte Freiwillige organisieren Turnfahrt und Wanderung, planen Grill- und Klausabend, machen Freud- und Leidbesuche, prüfen Bücher, backen Kuchen, helfen an externen Anlässen, schreiben Berichte und und und. So steht der Verein auch finanziell gut da, und der normale Mitgliederbeitrag von 100 Franken bleibt bezahlbar. Kein Wunder, dass einige Frauen ihr langjähriges Mitgliederjubiläum feiern, und wieder neue Turnerinnen begrüsst werden dürfen. Zum guten Klima im Sport-Fit-Wohlfühlhaus trägt natürlich der Vereinsvorstand selbst viel bei mit seiner nimmermüden Präsidentin und Vizepräsidentin. Sie packten in den vergangenen Jahren auch weniger beliebte „Putz- und Aufräumarbeiten“ wie Stellenbeschreibungen und Checklisten an. Die fröhlichen Hausbewohnerinnen haben nicht nur sportliche Beine, sondern auch fitte Köpfchen. Das beweisen sie beim ABC-Rätselspiel. Nicht lumpen lassen sich dabei die beiden hübschen Überraschungsgäste Rosalia (alias Vreni) und ihre Freundin (alias Blanca). Sie testen das Wissen der überrumpelten Nicola, die das Spiel zusammen mit Monika vorbereitet hatte, gleich selbst. Zum Gaudi aller. Es wird viel geklatscht an diesem Abend. Nicht nur für das Vereinsengagement einzelner Frauen, sondern auch für den anwesenden Mathe Kessler, der sich als junger Präsident vom Uzner Gesamtturnverein und neu als Vorstandsmitglied vom Toggenburgerverband mit Kraft und Energie für die Turnerinnen und speziell für den Nachwuchs einsetzt. Besonders viel Applaus erntet der „Haus-“Vorstand der Sport Fit Frauen. Die Vakanzen konnten wieder glücklich besetzt werden. Neu amten Monika Weissen als Aktuarin, Karin Geronimi als Kassierin. Alle freuen sich nun auf ein abwechslungsreiches neues Vereinsjahr. Einziger

Wehmutstropfen: Vreni will in einem Jahr ihr Präsidentinnen-Amt abgeben und streckt schon jetzt die Fühler aus nach einer Nachfolgerin.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen